B-Jugend: SV Waakirchen – JFG Hofoldinger Forst 1-3

Es war ein sehr körper- und kampfbetontes Spiel am Samstag in Waakirchen. Doch unsere junge Mannschaft hat gezeigt, dass sie auch so ein Spiel annehmen und gewinnen kann.
Von Anfang an war das Spiel recht ausgeglichen und obwohl spielerisch besser konnten wir den robusten Waakirchenern nicht unser Spiel aufdrängen. Das lag zum einen daran, dass wir fast immer schnell und direkt in die Spitze spielten, um Leon zu suchen. Allerdings war diese Art zu spielen, leicht zu durchschauen. Zudem wurden viele spielerische Ansätze durch Fouls unterbunden. Zum Glück haben wir aber gute Freistoßschützen in unseren Reihen. In der 19.Minute konnte Leon mal wieder nur mit einem Foul knapp vor dem Strafraum gebremst werden. Den fälligen Freistoß verwandelte Thomas zum 0-1. In der 24.Minute kam Waakirchen allerdings zum Ausgleich als ihr Mittelstürmer aus 20 Metern frei zum Schuss kam. Der Ball schlug unhaltbar für Florian direkt neben dem Pfosten ein. So ging es auch in die Halbzeitpause.

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, den Ball etwas länger in den eigenen Reihen zu halten, um mehr Spielkontrolle zu bekommen. Das klappte auch ganz gut und wir konnten uns vor allem über die rechte Seite mit Yannick ein paar gute Chancen erarbeiten. Das 1-2 fiel dann allerdings wieder aus einem Freistoß. Diesmal war es Julian, der in der 47. Minute den Ball aus gut 20 Metern für den Torwart unerreichbar unter die Latte setzte. In der Folge hatten wir das Spiel recht gut im Griff und ließen wenig Aktionen von Waakirchen zu. 12 Minuten vor Schluss musste allerdings unser Kapitän Kilian mit Verdacht auf Nasenbeinbruch das Feld verlassen. Doch die Umstellungen in der Mannschaft klappten vorzüglich und Magnus spielte die Position von Kilian sehr souverän. In der 70.Minute schickte dann Thomas mit einem feinen Pass Leon auf die Reise, der seinem Gegenspieler davon lief und souverän zum 1-3 traf. Waakirchen versuchte in der Folge noch mal alles, doch als Florian im Tor 5 Minuten vor Schluss mit einer tollen Parade den Anschlusstreffer verhinderte, war das Spiel entschieden.

Wir wünschen vor allem Kilian alles Gute und hoffen, dass er nicht zu lange ausfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.