Heimspiel der U17-Juniorinnen gegen den Lenggrieser SC

JFG – SC Lenggries 6:0 (3:0)

Beim vorletzten Heimspiel ging es darum sich eine optimale Ausgangsposition für das Nachholspiel zwei Tage später in Sachsenkam zu schaffen um dort die Meisterschaft klar zu machen. Es kam jedoch anders.

Ab der ersten Spielminute übernahmen die Heimmädels das Kommando und machten schnell klar das nur ein Sieg am Ende stehen kann. Den Torreigen eröffnete Nina in der 14.Spielminute. In der 22.Minute erhöhte Ann-Marie, per Fachschuß ins linke Eck, auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit traf Magdalena zum Pausenstand. Auch die drei Tore nach der Halbzeit wurden perfekt herausgespielt. Erneut Nina (57.min) und mit einem Doppelpack Uschi stellten auf den Endstand. Ein starkes Spiel absolvierte wieder U13 Spielerin Steffi, die die Torjägerin der Gäste Maria Gilgenrainer komplett abmeldete.

Eine Stunde nach Spielende stand dann fest das der Sieg schon die Meisterschaft bedeutete, da der FC Puchheim überraschend in Gröbenzell unterlag.

Es spielten: Patricia, Lea, Ales, Martha, Sarah, Selina, Ann-Marie, Nina, Steffi, Magdalena, Lisa, Uschi, Lea-Marie, Laura, Felicia, Johanna

Tore: 1:0,3:0 (14.,57.min) Praetz; 2:0 (22.min) Heisinger; 3:0 (38.min) Praxl; 5:0,6:0 (67.,77.min) Trömer

Zuschauer: 40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.